Halbzeit

Ich sag’s euch lieber gleich. Dann werdet ihr nicht wie ich jedes Jahr komplett überrascht sein wenn es wieder soweit ist. Es ist bald Weihnachten. Ha! Ihr denkt jetzt bestimmt, jetzt spinnt sie. Aber hey, es ist echt bald Weihnachten. Woran ich das fest mache? Ich habe mich diese Woche gefragt, wann es denn endlich wieder Weihnachtsgeld gibt. Ich hangele mich immer von Bonus über Urlaubsgeld zum Weihnachtsgeld. Da Bonus und Urlaubsgeld durch sind steht Weihnachten praktisch schon vor der Tür. Und noch weitere Indikatoren weisen drauf hin: Read more

Der richtige Moment

Und? Wie ist euer Timing so? Schafft ihr es immer im richtigen Moment an der richtigen Stelle zu sein?
Bei diesem perfekten Sonnenuntergang auf Mallorca hat mein Timing mal wieder gepennt. Jepp, ich habe den Moment buchstäblich *VERSCHLAFEN*.

Ich habe gerade meinen Kleinen versucht einzuschläfern während draußen die eh schon wunderschöne Umgebung in traumhaftes Licht getaucht wurde. Als mein Bub endlich eingeschlafen war, bin ich runtergekommen und die anderen haben mir die Fotos gezeigt. Ohne Filter. Sie schwören Stein und Bein, dass da wirklich kein Filter am Werk war. Wahnsinn oder? Und ich lag im abgedunkelten Zimmer und habe Einschlaflieder geträllert.

Read more

Ein Haus am Meer

Ja ok, maßlos übertrieben. Die Finca ist am Meer. Nur etwas weiter entfernt. Wenn ihr euch ganz arg konzentriert seht ihr das Meer. Am Horizont. Weit weg. Aber es ist da. Und es ist einfach wunderschön. So schön, dass ich sofort in eine Tiefenentspannung gefallen bin aus der mich nur eine gebrochene Speicherkarte vom Foto rausgerissen hat. JA, richtig. GEBROCHEN. Dieses Trauma ist noch zu frisch, da kann ich euch erst in ein bis zwei Beiträgen drüber berichten wenn meine Schnappatmung beim Gedanken daran nachlässt.

Read more

Glück

Ihr Lieben, jetzt muss ich es euch endlich erzählen. Sonst platze ich. Vor Glück. Und das im buchstäblichen Sinne. Ich werde erneut Mama und bin schon im 5. Monat. Ich freu mich so. Da ich eh schon ein positiver Mensch bin, könnt ihr euch vorstellen was die Schwangerschaftshormone aus mir machen. Ich bin eine Glücksbombe auf zwei Beinen. Aber keine Sorge, ich spame euch jetzt nicht mit niedlichen Babysachen zu. Wahrscheinlich ist euch eh schon aufgefallen, dass ich in Puncto nähen eher die Rabenmutter bin. Aber dafür gibt’s ja die Oma, die näht glücklicherweise massenhaft fürs Kind. Ich habe noch ganz viele schöne Dinge, die ich euch zeigen möchte, die nichts mit Baby und Schwangerschaft zutun haben. Read more

Einfach Schlicht

Entscheidungen. Oh man, da kann ich mich echt manchmal verrennen. Deswegen war es schon vorprogrammiert, dass ich mich bei der Bemusterung der Wohnung richtig schwer tue. Die Qual der Wahl. Das trifft so komplett auf mich zu. Je mehr Auswahl ich habe, desto länger eiere ich rum. Keine Überraschung also, dass ich im Baumarkt fast mit Musterfliesen um mich geschmissen habe. Nur durch ein Wunder gab es keine Verletzte. Mich wundert es eh, dass es in Baumärkten so friedlich zu geht. Ist das nicht der pure Horror für jeden dem eine Bemusterung der Wohnung bevorsteht? Read more

Einfach atmen

Kennt ihr das Gefühl, ihr erschnuppert einen bestimmten Geruch und schwupp di wupp laufen sofort Bilder im Kopf ab. Von wundervollen Erinnerungen. Ich liebe Düfte. Beim Fotoshooting vom “Robin Hood-Kleid” war das genau so. Ein See. Riecht so gut. Dabei ist doch auch nur Luft da beim See. Na ok, ich wohne in München direkt im Zentrum, da ist die Luft bestimmt nicht so rein. Aber hey, es ist jetzt auch nicht Peking mit täglicher Smoggefahr. Und trotzdem ist die Luft da draußen anders. Obwohl, ich habe überall Gerüche die ich besonders mag. Und das natürlich auch direkt in der Innenstadt. Read more

Knallfarbe trifft Männerhemd trifft Blusenliebe

Die Natur schmeißt im Mai mit Schönheit nur so um sich. Sie haut gerade alles raus. Die knalligsten Farben, die schönsten Blüten, die leuchtendsten Blätter. Immer von jetzt auf gleich. Als gäbe es kein Morgen. Ich liebe knallige Farben. Farben heben sofort meine Laune. Das ist das tolle an Pflanzen. Auf einen Schlag blühen sie so üppig und verschwenderisch. Explodieren über Nacht. Die denken sich nicht, ach ich heb mir noch was für morgen auf. Zack, gestern war der Busch noch grün am nächsten Tag 467 Millionen  Blüten in den brillantesten Farben. Manchmal möchte ich mich dann fast bei den Kirschbäumen bedanken, dass sie sich extra so rausgeputzt haben um mir einen schönen guten Morgen zu wünschen. Da kann ich mir echt ne dicke Scheibe von abschneiden. Ich habe zwar keine Angst vor Farbe, aber an mir immer schön sparsam eingesetzt bitte. Read more