Babys erste Decke

Ok, ich gebe es zu. Bei Babygeschenken nähen bin ich nicht sonderlich kreativ. Am allerliebsten verschenke ich eine Krabbeldecke.

dsc_0240

Braucht jedes Baby und macht Spaß zu Nähen. Zusätzlich kann man dabei wunderbar seine klammheimlich angehäuften Stoffe verbrauchen. Da ich die Krabbeldecke im Patchwork-Stil am liebsten mag, können auch gut kleinere Stoffreste vernäht werden.

dsc_0234

Als eine meiner liebsten Freundinnen schwanger wurde stand für mich gleich fest, von mir kommt die Babydecke. Farbtechnisch konnte ich mich voll austoben weil meine Freundin und MädchenMama bekennender Pink-Fan ist. Um das ganze noch ein kleines bisschen individueller zu gestalten habe ich den Namen vom Baby in Verbindung mit Sonnenschein eingestickt. Meine Pfaff hat eine Schreibstichfunktion, die ich allerdings sehr selten nutze. Um ehrlich zu sein gar nicht. Ich habe beim Kauf nicht extra darauf bestanden, dachte mir im Laden „Nice to have“. Aber mal ehrlich: vom Ergebnis ist es längst nicht so schön als mit einer Stickmaschine und für diese habe ich einfach zu wenig Bedarf.
dsc_0241
Die Stoffe habe vom Holland-Stoffmark und aus dem indischen Viertel in Bangkok (Phahurat Market). Als Füllung habe ich diesmal eine Fleecedecke eingenäht, die ein Werbegeschenk war. Würde ich nicht mehr machen. Die Decke ist dadurch nicht sehr weich geworden sondern eher platt. Gut, aus medizinischer Sicht ist das wohl besser für Babys, trotzdem nehme ich bei der nächsten Decke wieder Füllschaum.

Related Posts

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.