Das erste Mal … Probenähen

Mein April 2017 stand ganz unter dem Motto – das erste Mal:

Das erste Mal Probenähen (YEAH, später dazu mehr).

Das erste Mal beim Notar gehockt. Ich dachte ja, wenn ich Mama bin fühle ich mich Erwachsen. Pustekuchen. So Erwachsen wie beim Notar habe ich mich noch nie gefühlt. Saß wie ein Mini-Schlumpf in diesen riesigen schwarzen Ledersesseln in der piekfeinen Kanzlei und lauschte der teuerste Vorlesestunde meines Lebens. Und am Ende durfte ich nicht mal mit meinem eigenen Firmenkulli unterschreiben. Wie bitte? Ich musste den offiziellen Notarstift benutzen. Ok, mein anschießender Witz über Zaubertinte kam nicht so gut an. Obwohl ich mich darüber immer noch wegschmeißen könnte. Aber klar, den hört der Notar wahrscheinlich jedes Mal wenn einer seinen privaten Stift auspackt. Na gut, jetzt bin ich also im Erwachsenenbusiness angekommen und habe hochoffizielle Urkunden vom Notar Zuhause rumliegen. Jedes Mal wenn ich die sehe denke ich: Mist, jetzt biste echt alt geworden.

Das erste Mal alle meine 248 Millionen Zierstiche der Nähmaschine ausprobiert. Und was dabei rauskam? Diese wundervolle Retro-Bluse von Finas Probenähen. Ich könnte immer noch vor Freude fast platzen, dass ich dabei sein durfte. Das Schnittmuster heißt Blusenliebe und es ist jetzt online bei Fina im Shop. Ich finde den Schnitt prima und wirklich einfach zu nähen. Na ok, ich fauler Strick habe natürlich geschummelt und die Knopfleiste zusammengenäht. Für aufwändige Knopflöcher hatte ich keine Zeit mehr. Ich hatte nämlich zwei Blusen genäht, das war in der Zeit dann zu knapp für Knopflöcher. Die zweite Variante stelle ich euch nächsten Mittwoch beim MMM vor.

Es war das erste Mal, dass ich mich an Biesen versucht habe. Ich bin total begeistert. Zwar habe ich einen Biesenfuß und sogar bei der Ovi einen Biesenstich. Aber das Zubehör war gut im Schank verstaut, in dem Zimmer in dem mein Kleiner immer schlummert. Ich hatte also die Wahl: Freestyle-Freihand oder Unterstützung aber waches Kind. Die Entscheidung war schnell getroffen. Augen zu und durch. Und es geht echt. Ganz ohne Hilfestellung. Klar, richtig akkurat ist anders, ich bin trotzdem stolz auf mich. Die Idee mit den Zierstichen hatte ich spontan als ich das Schaufenster vom H&M gestreift habe. Da waren wunderschöne Stickereien auf einer Tunika. Und mir fiel spontan ein Hippiekleid von meiner Mama ein, das sie selbst vor langer Zeit genäht hatte und ich in meiner Teenagerzeit immer an der Fasnet aufgetragen habe. Da meine geliebte Pfaff wirklich Unmengen Zierstiche hat, habe ich es direkt ausprobiert. Leider ist die Viskose wahnsinnig dünn und ich wollte weder verstärken noch doppellagig nähen, weil ich Angst hatte die Bluse fällt nicht mehr schön. Deswegen tausend Stiche ausprobiert und viele haben so überhaupt nicht funktioniert aufgrund des dünnen Stoffes. Aber eben einige doch. Hier das Ergebnis im Detail.

Ich liebe meinen Hippiebluse. Schnell noch die RetroSonnenbrille ausgepackt und mich in meine Schlaghose geschmissen. Kombi geht gut oder?

Und jetzt noch ein paar Worte zum Probenähen. Was eine Ehre – freu – freu – freu. Meine zweite Bluse hat es sogar in die Ansicht von Finas Shop geschafft…das freut mich wirklich riesig. Es hat sehr viel Spaß gemacht in einer Gruppe den Schnitt zu testen. Ehrlich gesagt, ist mir hier erst aufgefallen auf was für unterschiedliche Details die anderen Näherinnen geachtet haben. Ich habe sehr viel gelernt insbesondere über die verschiedenen Umsetzungsvarianten. Es gibt so viele Möglickeiten und Zack, der Schnitt sieht sofort anders aus.

Außerdem ist eine Probenähgruppe unheimlich gut gegen den inneren Schweinehund. Unglaublich wie schnell manche die ersten Fotos von ihren fast fertigen Werke posten. Da konnte ich gar nicht anders als Gas zu geben. Falls ihr das eBook gewinnen möchtet, hier die Links zu den Verlosungen (ich habe mich ehrlich gesagt nicht getraut auch eins zu verlosen, dafür ist mein kleiner Blog noch zu mini): Brülläffchen, Belle Prairie, Frau Atze, Liesylotta, Fadenschnitt, Stofffarbenspiel, Lulus bunte Welt. Ich drücke euch die Daumen.

Schnittmuster: Blusenliebe

Stoff: Viskose von Karstadt für 1,2m 16,50€

Arbeitszeit Zuschneiden und Nähen: 6h (wegen der Testerei der Ziernähte)

Zum Abschuss noch einen meiner Notar-Absolut-Seriösen-Erwachsenenblicke. Habt einen wundervollen Donnerstag.

Verlinkt bei rums.

Britta

Share

Related Posts

17 thoughts on “Das erste Mal … Probenähen

  1. Wow, was für eine Bluse! Ist der Wahnsinn und würde ich auch so kaufen. Biesen sind ja für mich echt Zwangsarbeit, aber das Ergebnis lohnt sich dann eben doch.
    Bei der Bluse hat sich die viele Arbeit wirklich gelohnt. Der Hippielook ist toll!
    Und ich fand deinen Witz beim Notar gut 🙂
    GlG Elli

  2. Sehr schöne Bluse! Die Zierstiche hast Du super genutzt, ich weiss auch nie, was ich damit tun soll. Zu Deiner Bluse passen sie perfekt, auch die einzelnen Farben! Luftige Bluse, viel Spass beim Tragen! LG Patricia

    1. Vielen lieben Dank Patricia. Das freut mich sehr. Ich mag sie endlich anziehen…nur ist heute schon wieder ein Kälteeinbruch in München und nichts mit dem sonnigen Wochenende 🙁 ich glaub als nächsten Zierstich verwende ich die kleinen Sonnen. Dann ist wenigsten auf meiner Kleidung Sommer 🙂
      Wünsche dir ein tolles Wochenende.

  3. Deine Bluse gefällt mir super gut, gerade wegen der Farbtupfer, der Biesen, einfach alles.
    Ich habe auch zum ersten Mal Biesen genäht und noch ein paar Dinge mehr, zusammen macht es halt schon Spaß und jeder macht so seine Erfahrungen beim Probenähen.
    Viel Spaß weiterhin beim Nähen und tragen…………
    Liebe Grüße
    Martina

    1. Mir hat es so viel Spaß gemacht in unserer Runde zusammen zu nähen. Ich hoffe, es war nicht das letzte Mal.
      Ich wünsche dir einen schönen Nähabend und bis nächste Woche, da bewundere ich dann deine Biesen im offiziellen Blogbeitrag von dir 🙂

  4. Die Zierstiche so ein zu setzen, ist ja echt mal eine tolle Idee!
    Und ich hätte vermutlich auch nach Zaubertinte gefragt *kicher* Aber zum Glück ist man ja immer nur so alt, wie man sich halt fühlt, oder?
    Liebe Grüße,
    Svenja

    1. Also wenn es nach der Gewschindigkeit geht wie schnell ich eine Toffiffee Packung essen kann – bin ich max. 3 Jahre 🙂
      Herzlichen Dank liebe Svenja, schön, dass dir die Zierstiche gefallen. Und wir können ja unsere nächsten Posts in Zaubertinte schreiben 🙂

  5. Hey Britta, sehr schöne Bluse! Mir geht’s wie allen anderen auch, ich nutze die Zierstiche auch nie, obwohl ich echt eine riesige Auswahl habe. Und die werden auch schön, habe es sogar mal ausprobiert… Vielleicht wäre das aber mal was für eine Sommerbluse für meine Große.
    LG Diana

    1. Hey Diana, vielen Dank. Jetzt, wo du dein Großprojekt beendet hast kannst du dich ja gleich an die Sommerbluse für deine Große setzen. Kann ich mir super vorstellen. Musst nur wieder die Nadel aus deiner Maschine rausoperieren 😉

    1. Dankeschön Steffi, viel Spaß beim Ausprobieren. Leg die zur Sicherheit genug Schokolade raus. So manch ein Zierstich raubt einem den letzten Nerv 🙂

  6. Liebe Britta,
    ich freue mich sehr, dass Du Dich gemeldet hast 😉
    Deine Bluse ist wundervoll, gerade wegen der Zierstiche! Ich würde deine Blusenliebe genauso tragen!
    Ich hoffe, Du zeigst Dein zweites Exemplar auch noch 😉
    Ganz viel Spaß mit Deinen Besen wünsche ich Dir!
    Fina

    PS. Erwachsenwerden, wer braucht denn bitte sowas? Das sollen mal schön die anderen machen 😉

    1. Liebe Fina, ganz lieben Dank. Die Blusenliebe ist wundervoll, einfach ein toller Schnitt.
      Und stimmt, ich werde weiterhin trotzig vor meiner Nähmaschine Unmassen Schoki in mich reinstopfen wenn wieder mal was klappt, als Erwascheb werden. Macht einfach mehr Spaß 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Britta

  7. Absolut großartig … die Zierstiche nutze ich leider so gut wie nie, doch wenn ich dein Werk sehe, sollte ich diese wohl doch mal nutzen. Tolle Bluse, tolle Fotos!

    1. Vielen Dank liebe Bettina. Ich habe meine Zierstiche sonst auch noch nie genutzt. Aber hey, immerhin wissen wir, wir könnten 456km lang verschiedene Zierstiche nähen 🙂 Wünsche dir einen schönen sonnigen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.