Glück

Ihr Lieben, jetzt muss ich es euch endlich erzählen. Sonst platze ich. Vor Glück. Und das im buchstäblichen Sinne. Ich werde erneut Mama und bin schon im 5. Monat. Ich freu mich so. Da ich eh schon ein positiver Mensch bin, könnt ihr euch vorstellen was die Schwangerschaftshormone aus mir machen. Ich bin eine Glücksbombe auf zwei Beinen. Aber keine Sorge, ich spame euch jetzt nicht mit niedlichen Babysachen zu. Wahrscheinlich ist euch eh schon aufgefallen, dass ich in Puncto nähen eher die Rabenmutter bin. Aber dafür gibt’s ja die Oma, die näht glücklicherweise massenhaft fürs Kind. Ich habe noch ganz viele schöne Dinge, die ich euch zeigen möchte, die nichts mit Baby und Schwangerschaft zutun haben.

Leider muss ich mich wahnsinnig mit den Shootings beeilen. Beim zweiten Kind denkt mein Körper wohl: Ha! Ich weiß was ich zu tun habe. Ich habe jetzt schon eine riesige Kugel und passe viel früher nicht mehr in meine Klamotten. Die Fotos sind am Sonntag entstanden und ich hatte echt schon Mühe meine Jeans zu zu pressen.

Jetzt aber zum Mantel: Was soll ich sagen. Ich mag ihn einfach. Genau so wie er ist. Aus dem Probestoff, der gefühlt aus 100% Polyester besteht. Schwitztechnisch der Supergau. Schön, dass es beim Shooting erfrischende 32 Grad im Schatten hatte. Mein Kleiner ist in Unterbuxe rumgesprungen und ich steh im Mantel da.

Der Schnitt ist Frau Ava von Hedi näht. An der Passform habe ich nichts verändert, ich habe jedoch einen Reißverschluss eingenäht. Der ist laut Schnittmuster nicht vorgesehen. Die lässigen Taschen sind einfach perfekt. Ich sag euch, da bekommt man locker Handy, Schlüssel, Sonnencreme und wenn’s sein muss auch die halbe Kinderzimmereinrichtung unter. Ich freue mich schon den Schnitt erneut zu nähen mit meinem echten Wollstoff. Aber ok, vielleicht warte ich da mal einen Wetterumschwung ab. Ich kann mir nicht vorstellen bei diesem wundervollen Wetter Wollstoff zu vernähen.

Schnitt: Frau Ava von Hedi näht

Stoff: Bangkok / Phahurat Market (umgerechnet ca. 5€ für insgesamt 3 Meter)

Zeit SM kleben, Zuschnitt und Nähen: Zwei Abende inkl. Nachtschicht

Und ein Outtake gibt’s noch, dafür heute weniger Text als sonst. Nächste Woche habe ich Urlaub und kann wieder länger drauf los philosophieren. Das Schreiben macht mir genauso viel Spaß wie das Nähen.

Hier hat mein Kleiner mal wieder einen Bauchvergleich machen wollen…Lange gewinnt er das Duell gegen mich nicht mehr.

Habt einen wundervollen Donnerstag.

Verlinkt bei RUMS.

Britta

Share

Related Posts

4 thoughts on “Glück

    1. Vielen Dank liebe Annett. Viel Spaß beim Nähen, der Schnitt ist echt toll. Ich bin auf deine Variante schon sehr gespannt.
      Liebe Grüße Britta

  1. Hallo Britta
    Na das ist mal eine Überraschung!
    Herzliche Glückwünsche für euch alle vier!
    Lass es dir weiterhin so gut gehen, Du Strahlefrau!
    Ja, der Kurzmantel ist auch flott, vor allem der Stoff sensationell, stiehlt dem Schnitt doch glatt die Schau!
    Aber einmalig dein kleiner Angeber… ein Schnappschuss fürs Album.
    Gratulation auch dem Fotografen!
    Liebe Grüsse aus heisser Nacht, Ly.

    1. Liebe Ly, herzlichen Dank. So schön, dass du dich mit uns freust.
      Ich hoffe, du hast die brütendheiße Nacht gut überstanden.
      Ich mag den Stoff auch super gerne, ich muss nur immer mein Deo griffbereit haben 😂 Aber darauf kann man sich ja in Deutschland verlassen: die kühleren Tage kommen auf jeden irgendwann und dann ist die Zeit des Mantels gekommen 🙂
      Lass es dir gutgehen und ganz liebe sonnige Grüße aus München,
      Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.