Knallfarbe trifft Männerhemd trifft Blusenliebe

Die Natur schmeißt im Mai mit Schönheit nur so um sich. Sie haut gerade alles raus. Die knalligsten Farben, die schönsten Blüten, die leuchtendsten Blätter. Immer von jetzt auf gleich. Als gäbe es kein Morgen. Ich liebe knallige Farben. Farben heben sofort meine Laune. Das ist das tolle an Pflanzen. Auf einen Schlag blühen sie so üppig und verschwenderisch. Explodieren über Nacht. Die denken sich nicht, ach ich heb mir noch was für morgen auf. Zack, gestern war der Busch noch grün am nächsten Tag 467 Millionen  Blüten in den brillantesten Farben. Manchmal möchte ich mich dann fast bei den Kirschbäumen bedanken, dass sie sich extra so rausgeputzt haben um mir einen schönen guten Morgen zu wünschen. Da kann ich mir echt ne dicke Scheibe von abschneiden. Ich habe zwar keine Angst vor Farbe, aber an mir immer schön sparsam eingesetzt bitte.

Deswegen haben ich mir gedacht, warum nicht meine zweite Blusenliebe fürs Probenähen in der Farbe ORANGE?

Irgendwie überkam mich beim Zuschneiden ein ungutes Gefühl. Nicht, dass ich wie eine zum Leben erwachte Sirene aussehe. Spontan kam mir die Idee die Knopfleiste in einer anderen dezenten Farbe zu nähen. Gute Idee. Wie wäre es mit einem unaufgeregten weiß? Nur natürlich keinen weißen Stoff da gehabt – abends. Ne, eigentlich war es schon nach Mitternacht… Kurzerhand schnell ein Hemd von meinem Freund zerschnitten. Gut, gab jetzt nicht so viel Lob. Aber hey, das Probenähen war echt wichtig. Da konnte ich nicht einfach einen Abend ungenutzt verstreichen lassen. Alle Nährinnen unter euch verstehen mich oder?

Von dem Schnitt habe ich euch ja letzte Woche schon vorgeschwärmt. Trotzdem, hier nochmal: Es ist ein Knallerschnitt. Mir passt er perfekt, hier muss ich jedoch anmerken, ich habe die Armausschnitte vor der Optimierung genäht. Mir haben sie prima gepasst, diese wurden jedoch von Fina nochmal geändert. Genäht habe ich ne 38 und ich liebe einfach, wie lang die Bluse hinten ist. Ist ja gerade (oder bestimmt schon wieder out in Berlin, aber in München dauert es immer und hier trägt man es noch so) en vogue die Bluse halb in die Jeans zu stecken. Dadurch wirkt das Rückenteil noch länger und kaschiert geschickt.

Schnittmuster: Blusenliebe (Meine zweite Blusenliebe mit Zierstichen könnt ihr hier anschauen)

Stoff: leicht fallende Viskose 1,1m für nen Appel und nen Ei (Phahurat Market)

Arbeistzeit Zuschneiden und Nähen: 4h (wenn man sich die Knopflöcher spart geht es ratzi fatzi)

Und weil es schon fast Tradition geworden ist: Hier die Outtakes vom Shooting. Mein Kleiner wollte mal wieder unbedingt mit aufs Foto und wir haben dann ganz romantisch an den Blumen geschnuppert. Ich habe alles durchsucht, ich habe tatsächlich zum ersten Mal kein lustiges Grimassenbild gefunden. Was war da los mit mir? Wird nächste Woche auch wieder anders, versprochen.

Habt einen wundervollen Mittwoch.

Verlinkt bei MMM (Danke Ly für deinen Tipp).

 

Britta

Share

Related Posts

8 thoughts on “Knallfarbe trifft Männerhemd trifft Blusenliebe

  1. Hallo Britta
    Du kommst ja wirklich auf wundersamste Ideen!
    Hast aber im doppelten Sinn “die Kurve gekriegt” mit der gediegenen Blende!
    Und die Rückenpartie ist auch nicht von schlechten Eltern, ob in Berlin oder München, egal, passt!
    Liebe Grüsse, Ly.
    PS Schön, dass Du heute dabei bist!

    1. Hey liebe Ly, vielen Dank. Schön, dass es dir gefällt. Ich bin auch voll froh, dass ich mir heimlich das Hemd geschnappt habe.
      Übrigens habe ich mir jetzt auch die Regeln vom MMM durchgelesen. Nächste Woche bin ich dann regelkonform dabei und fliege hoffentlich nicht wieder raus 🙂 wenn ich bis dahin was genäht bekomme. Gerade liege ich lieber in der Sonne und genieße die Regenunterbrechungen 🙂
      Hab einen tollen Donnerstag.
      Viele Grüße vom Isarstrand, Britta

    1. Liebe Heike, vielen Dank. Ich befürchte, ich muss jetzt für mind. 4-7 Jahre seine Knöpfe annähen????
      Hab einen schönen Tag, liebe Grüße Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.