Tiger Lily wird älter

Älter werden hat auf jeden Fall ein paar Punkte die echt fetzen. Dass ich mich plötzlich ziemlich albern fühle in Tierprints gehört definitiv nicht dazu. Aber hey, ab einem bestimmten Alter darf man sich einen Kuchen backen und soviel Teig essen wie man möchte. Und ich meine wirklich soviel wie ICH möchte. Keine Mama kommt mit dem Kinderschreck (andere nennen es auch etwas kultivierter Teigschaber) daher und sagt gönnerhaft: darfste abschlecken und die Schüssel auch. Bitte was? Eine Schüssel nach dem Teigschaber ist sauberer als nach einem Spülmaschinengang mit 1.000 Grad. Aber ist man in einem verantwortungsvollen Alter, jaha, darf man das selbst bestimmen. Ich meine ist das Teigessen nicht eigentlicher Grund einen Kuchen zu backen? Und ja, ich behaupte dann auch immer diese Internetrezepte. Tstststs. Sind einfach nicht gut. Ist der Kuchen schon wieder nur zur Hälfte in der Backform hochgebacken. Also ich weiß ja auch nicht wer diese Mengenangaben ins Netz stellt (dann verdrehe ich nochmal die Augen und schlotze genüsslich meinen Teigschaber vollgeladen mit neuem Teig ab). Ich habe schon Kuchen fabriziert die wären als einzelnes Crêpes durchgegangen so wenig Masse hat’s am Ende in die Kuchenform geschafft.

DSC_0908
DSC_0906

Das gleiche gilt ja für Nutella aus dem Glas mit dem Messer essen. Muss ich übrigens gerade heimlich machen. Gleich drei Verstöße auf einmal die meinem Kleiner auffallen würden. Oder Samstagabends im Lottershirt auf die Couch und 2-3 Staffeln (nein, nicht Folgen) der Lieblingsserie schauen. In meinem Alter kommt keiner mehr spontan am Samstagabend zum Vorglühen vorbei. Da werden Partynächte von langer Hand mit Babysitter und Omabesuchen geplant, da fällt die Sponatanität selbst vom Glauben ab.

DSC_0899
DSC_0903

Kommen wir jedoch zurück zum Thema. Als ich den Stoff in Bangkok (Phahurat Market) gekauft habe, war ich zwar nicht mehr taufrisch aber kinderlos. Das beeinflusst ja auch das gefühlte Alter. Ich fand der sah toll aus. Fließende Viskose. Glitschig und bereit zum Bändigen. Eine ganz liebe Freundin hat mir von der Messe (Munich Fabric Start) ein spanisches Schnittmusterheft mitgebracht und ich dachte jo, so nach sechs Jahren kann ich echt mal den Tierprintstoff vernähen. 

Und das Ergebnis…ich weiß, ich darf nicht so kritsich sein. Schreibt ihr mir ja immer und ich liebe euer Feedback. Aber nach meinen letzten Bogposts in denen ich vor Eigenlob fast zum Stinktier mutiert bin kann ich zur Abwechslung motzen. Das Kleid taugt mir nicht. Es liegt bestimmt auch daran, dass ich immer noch von der Schwangerschaft zu viele Pfunde auf den Rippen habe. Irgendwie macht es oben einen Preisboxer aus mir. Und der Schlitz unten ist mir fast zu tief. Das gepaart mit dem Stoff…hoffentlich keine neue Schrankleiche. Was mir wirklich gut gefällt ist der Ausschnitt, der aus einem nahtverdeckten Reißverschluss besteht. Je nach Anlass kann der Ausschnitt flexibel angepasst werden. Also der Schnitt passt schon mal zum Tigerprintstoff – hihi.

DSC_0901
DSC_0893 3

Nähfakten:

Stoff: Phahurat Market

Schnittmuster: Spanische Nähzeitschrift. Ich blogge gerade aus der Heimat und habe vergessen das Heft mitzunehmen. Da wären wir wieder beim Alter…ich kann mich einfach nicht an den Namen des Heftes erinnern. Reiche ich euch nach. Die Anleitung kann ich nämlich weiterempfehlen. Und auch die Schnittteile vom Bogen abpausen war überschaubar. Das spricht klar für das Heft. 

Zuschnitt- und Nähzeit: 8h

Outtakes: Ich weiß, ich locke euch damit immer. Diesmal bin ich aber echt froh, dass ich es überhaupt zum Bloggen geschafft habe. Mein Babyboy hat doch tatsächlich zwei Zähnchen bekommen diese Woche. Juhu. Ich habe dafür fast keinen Schlaf abbekommen. Die Fotos sind in aller Herrgottsfrüh in fünf Minuten bei meinen Eltern im Wintergarten entstanden. Meine Mama hat sich erbarmt vor ihrem Job schnell zu shooten (Dankeschön Mama).

Also, was sind eure Highlights beim Älter werden? Und Tierprints top oder flop?

Verlinkt bei MMM. Und abschließend noch ein Foto vom Großen wie er mal wieder vor der Kamera türmt. Ab welchem Alter können den Kinder Fotos von Nähsachen machen?

Habt einen tollen Mittwoch.

Britta

Share

14 thoughts on “Tiger Lily wird älter

  1. Also, mein Highlight ist so oft Nutella-Brot wie man möchte, auch… völlig unerhört… unter der Woche und nicht nur am Sonntag :-)! Aber zum Kleid: Ich finde, es steht dir gut, und ich freue mich, dass du bei Sew La La dabei bist! Liebe Grüße, Melanie

    1. Liebe Melanie,

      ich finde es so toll, dass ihr Sew La La ins Leben gerufen habt.
      Ich hoffe und wünsche mir es wird ein voller Erfolg.
      Am besten ich gebe jetzt Gas damit ich auch bei den kommenden Donnerstage dabei sein kann.
      Und es ist wirklich unerhört dass du unter der Woche Nurella ißt. Einfach unglaublich 😳😳😳😀

  2. Huhuuuu, so schöööön geschrieben! Ich lach mich schlapp. Aber Du triffst den Kern der Sache. Punkt.
    Dieses Jahr muss ich auch mit einer auf 0 endenden Zahl fertig werden, aber hey, es gibt Dinge, die lassen sich nicht aufhalten, die muss man genießen…
    Den Leo-Stoff zum Jubiläum zu vernähen ist wohl genau der richtige Ansatz. Außerdem kann ich nirgends überflüssige Pfunde entdecken, liegt das wirklich am Stoff?! ;o)
    Also let’s fetz, genieße jede Phase.
    PS: Bei mir ist es Glitzer. Am besten kombiniert mit Rosé-Farben (Glitzer-Schuhe, Armband, Prints…)
    Liebe Grüße
    Stef

    1. Liebe Stef,
      die “0” schaffst du🍾🍾🍾
      Und ja, ich nehme mir das zu Herzen: Jede Phase genießen. Das ist ein schöner Gedanke.
      Das Leben ist eh viel zu schön um sich ums Älter werden zu ärgern.
      Ganz lieben Dank für deine lieben Worte. Vielleicht back ich mir zur Feier des Tages nen Kuchen😜😎?
      Sei gegrüßt.
      Britta

  3. Ein sehr schöner Beitrag und ein toller Text… ich musste einige Male schmunzeln ! morgen habe ich Geburtstag und das Alter nagt an mir … mir hilft es manchmal etwas abgedrehtes zunähen oder entsprechende Kleidung zu tragen: dann wenn ich es mag , und es mir gut tut ! das Kleid von dir finde ich absolut genial, trägt überhaupt nicht auf und du solltest es ganz oft anziehen , zumal der Stoff ja anscheinend eine spannende Geschichte hat!!! Lg Sarah

    1. Liebe Sarah,
      ersteinmal herzlichen Glückwunsch. Lass dich ordentlich feiern und genieße deinen Tag.
      Und du hast so was von Recht: egal was man näht, wenn es einem gefällt dann ist es gut❤️
      Herzliche Grüße
      Britta

  4. Was für ein wunderbarer Post. Ich habe seit jeher ein gespaltenes Verhältnis zu Animal Print – ist nicht meines und wird es auch nicht. Der Schnitt für Deinen Stoff gefällt mir, vor allem der geschwungene Saum. Kannst Du in jedem Fall ganz wunderbar tragen vor allem mit Deinem zauberhaften Lächeln. LG Kuestensocke

    1. Ganz herzlichen Dank liebe Küstensocke.
      Deine lieben Worte freuen mich sich. Den geschwungenen Saum mag ich auch sehr. Und so langsam fange ich an das Kleid zu mögen.
      Ganz liebe Grüße
      Britta

  5. OK, du bist noch jung genug, um etwas höher geschlitzte Animalprints gut tragen zu können. Deshalb passt das schon. Und so ein schöner Urlaubsstoff ist ja definitiv zu schade für den Stoffvorrats-Schrank.
    Insofern hast du alles richtig gemacht.
    (Und bei wilden Mustern sieht man die Nutellaflecken nicht so leicht- ein unschlagbares Argument nicht nur für Mütter von kleinen Kindern…..)

    1. Das ist wirklich ein unschlagbares Argument 🙂 ich bin immer froh wenn ich es man ohne Sabberfleck aus dem Haus schaffe. Was eigentlich nie vorkommt. Und wenn…dann entdecke ich Zahnpastareste oder ähnliches an mir Grrrr.
      Danke dir vielmals für deine lieben Worte.
      Herzliche Grüße
      Britta

  6. Liebe Britta, du siehst toll aus, ich finde das Kleid richtig geil, ein Mega Ausschnitt und du kannst es tragen. Außerdem bin ich bekennender Leofan, bitte trage es stolz👍💕

    1. Liebe Heike,
      ganz lieben Dank. Ich bin auch im Team Leo. Ich muss dir jetzt nicht schreiben, dass ich sogar Leosocken habe🙈😂 die trage ich sogar voller Stolz. Hoffentlich auch bald mein Kleid.
      Ganz liebe Grüße
      Britta

  7. Also ich finde das Kleid toll, vor allem den Ausschnitt mit dem Reißverschluss. Bei diesem “wilden” Muster fällt ein kleines Bäuchlein nicht auf . LG Elke

    1. Vielen Dank liebe Elke. Das ist natürlich ein echt gutes Argument
      für wilde Muster. Daran habe ich noch gar nicht gedacht.
      Vielleicht werde ich ja doch noch mit meinem Kleid warm.
      Wünsche dir einen sonnigen Tag😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.